Bücher kaufen in Einbeck …

… mit fachkundiger Beratung und in ganz besonderer Umgebung.
Herzlich willkommen im Einbecker Literatur Haus!

Mit Hilfe vieler fleißiger Hände und noch mehr kreativer Köpfe ist eine „Oase“ für Buch- und Literaturbegeisterte entstanden.
Wir würden uns sehr freuen, Sie als Besucher und Kunden im Einbecker Literatur Haus begrüßen zu können.

Buchhändlerin Gudrun Buschold und
Buchhändlerin Julia Malek

Wie alles begann …

… und wie wir unser Literatur Haus verstehen

Vor circa zwei Jahren schien der Buchhandel in Einbeck einzuschlafen. Eine Buchhandlung hatte geschlossen, Ersatz war noch nicht gefunden.

Da die untere Etage des Bürgermeisterwall 6 ungenutzt war, entstand die Idee hier eine neue „Oase“ für Buch- und Literaturbegeisterte einzurichten. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten stellte sich bald heraus, dass Bausubstanz und Lage der renovierungsbedürftigen Gründerzeitvilla dazu angetan waren, offene, helle besucherfreundliche Räume zu schaffen.

So gelang es während der anstehenden Kernsanierung viele Elemente der alten Bausubstanz in das neue „Gesicht“ des Literatur Hauses zu integrieren. Originale Wandelemente, Teile des freigelegten Fachwerkes, stark sanierungsbedürftige Terrazoflächen, sowie der großzügig aufgearbeitete alte Fußboden ließen sich glücklicherweise erhalten. Natürlich tat auch Veränderung not. Aus vielen kleinen Räumen wurde ein einziger durch Wandelemente und eine neu eingezogene Säulenstatik unterbrochener Verkaufsraum gestaltet. In der Gestaltung der Regalwände, die größtenteils aus alten Backsteinen gemauert sind, gelang es den Charakter der Gründerzeitvilla aufzunehmen und innenarchitektonische durchkreuzende Brüche zu vermeiden. Die Möglichkeit der Umsetzung einer Kaminecke erweiterten die Möglichkeiten der Raumgestaltung erheblich. Des Weiteren glückte es, den Verkaufsraum für die wärmeren Monate in den anschließenden Garten zu erweitern, in dem eine großzügige Balkonanlage das Ensemble nach Osten hin öffnet. Mit all diesen Maßnahmen konnte so ein homogener Übergang zwischen alter und neuer Bausubstanz geschaffen werden, die die Sinne des Besuchers in allen Fassetten ansprechen sollen.

Neben der baulich gestalterischen Sorgfalt, die jedoch nur zugrunde liegende Basis für das inhaltliche Konzept sein konnte, galt es für dieses Projekt eine erfahrene, bibliophile Buchhändlerin zu finden, die der konzeptionellen Ausrichtung des Buchangebotes ihren ganz persönlichen Stempel aufzudrücken in der Lage sein würde. Dies gelang in wunderbarer Weise mit Frau Gudrun Buschold, die sich seit vielen Jahren tief in den Literaturbetrieb versenkt hat und als Ansprechpartnerin jederzeit zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Unsere Öffnungszeiten

Montag10:00–13:00 Uhr
15:00–18:00 Uhr
Dienstag10:00–13:00 Uhr
15:00–18:00 Uhr
Mittwoch10:00–13:00 Uhr
15:00–18:00 Uhr
Donnerstag10:00–13:00 Uhr
15:00–18:00 Uhr
Freitag10:00–13:00 Uhr
15:00–18:00 Uhr
Samstag10:00–13:00 Uhr
Julia Maleks Buchtipp Nr. 16

„Flätscher – Bd. 1 – Die Sache stinkt“ von Antje Szillat

Wenn Flätscher sich selbst beschreiben müsste, würde er sich wohl als das mutigste, schlaueste und coolste Stinktier der Welt vorstellen.
Jawohl, Flätscher ist ein Stinktier und darauf legt er auch Wert – und er darf in gar keinem Fall mit einer Katze und schon gar nicht mit einer Ratte verwechselt werden. Zu seinem Leidwesen geschieht das nämlich häufiger, als ihm lieb ist. Dabei gibt es ja wohl glasklare Unterschiede zwischen einer Katze, einer Ratte und einem Stinktier. Aber gut, er ist es von den Menschen nicht anders gewohnt, denn gerade weil er ihre Sprache versteht, erscheinen sie ihm häufig als etwas schwer von Begriff.
Sein Lieblingsessen sind Semmelknödel und die organisiert er sich tagtäglich in seinem Zuhause, einem Hinterhof, in dem auch die Mülltonnen vom Spitzenkoch Bode stehen.
Als er bei einem seiner Essens-Ausflüge im Jute-Sack von Herrn Bode landet, zieht er sich den Zorn des Kochs auf sich und kann sich mit Hilfe seiner Stinkekanone gerade noch ins Hosenbein von Theo retten, Bodes Sohn.
Theo ist begeistert, da er nicht nur Flätscher versteht – ein Vorkommnis, das auch das Stinktier bislang noch nicht erlebt hat – , sondern die beiden etliche Gemeinsamkeiten entdecken. Abgesehen von ihrer Vorliebe für Semmelknödel haben beide beispielsweise Interesse an Detektivarbeiten und so gründen sie gemeinsam die Hinterhof-Detektei.
Zusammen mit der Zwergwieseldame Cloe als Sekretärin und der O-Clique, den Kellermäusen Olaf, Mo, Jo und Flo, starten sie in ihren ersten Fall.
Dabei sind nicht nur die Stinkekanone, Spürnase und Coolness von Flätscher, sondern auch Theo eine große Hilfe.

„Flätscher“ ist ein witziger, spannender und cooler Roman für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren. Die Illustrationen von Jan Birck lockern den Text auf und sorgen für noch mehr Spaß beim Lesen, so dass auch Kinder, die nicht ganz so gerne oder viel lesen, hier auf ihre Kosten kommen.
Band 1 und 2 der Reihe sind bereits erschienen, im Dezember wird Band 3 folgen.

Was besonders schön ist:
Antje Szillat wird am Freitag, 3.November 2017 um 16.00 Uhr bei uns im LiteraturHaus zu Gast sein und aus „Flätscher“ lesen. Die Eintrittskarten kosten 5 € und sind bereits erhältlich! Wir freuen uns über jeden Gast – egal ob klein oder groß – der bei dieser Veranstaltung dabei sein wird!

Ich wünsche euch viel Spaß mit „Flätscher“ und hoffe, wir sehen uns im LiteraturHaus!

Eure Julia Malek

Kulturelle Veranstaltungen im Einbecker Literatur Haus

In unserer Veranstaltungsreihe „Literatur & Wein“ laden wir Sie zu besonderen Literatur- und Kulturgenüssen ins Einbecker Literatur Haus ein. Freuen Sie sich auf interessante und anregende Lesungen und Vorträge!

Blick voraus

GUNTRAM VESPER

Mittwoch, 25.10.2017 um 19.00 Uhr

„Nördlich der Liebe und südlich des Hasses“

ANTJE SZILLAT

Freitag, 03.11.2017 um 16.00 Uhr

Lesung für Kinder aus „Flätscher“

IRMELA VON DER LÜHE

Mittwoch, 22.11.2017 um 19.00 Uhr

„Von der Wahrheit der Dichtung: Thomas Manns Goethe-Roman ‚Lotte in Weimar‘ “

DENIS SCHECK

Donnerstag, 07.12.2017 um 19.00 Uhr

„Vom Schönen, Guten, Wahren – und vom Albernen, Überflüssigen und Banalen“

Blick zurück

18.01.2017:
NEUE GÖTTINGER GRUPPE

Am 18.01.2017 war die
NEUE GÖTTINGER GRUPPE
mit einer satirischen Lesung ihres Buchs zu Gast im Einbecker Literatur Haus

15.02.2017:
HUBERTUS MEYER-BURCKHARDT

Am 15.02.2017 war
HUBERTUS MEYER-BURCKHARDT
mit einer Vorlesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

08.03.2017:
MARIO GIORDANO

Am 08.03.2017 war
MARIO GIORDANO
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

29.03.2017
BENEDICT WELLS

Am 29.03.2016 war
BENEDICT WELLS
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

19.04.2017
HANNS-JOSEF ORTHEIL

Am 19.04.2017 war
HANNS-JOSEF ORTHEIL
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

10.05.2017
SKY DU MONT

Am 10.05. 2017 war
SKY DU MONT
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

23.05.2017
BETTINA TIETJEN

Am 23.05.2017 war
BETTINA TIETJEN
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

14.06.2017
GISA PAULY

Am 14.06.2017 war
GISA PAULY
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

27.09.2017
CHRISTIAN SCHÄRF


Am 27.09.2017 war
CHRISTIAN SCHÄRF
mit einer Lesung zu Gast im Einbecker Literatur Haus

27.01.2016:
ULLA MEINECKE

Am 27.01.2016 war
ULLA MEINECKE
mit einer Lesung ihres Buchs
„Ungerecht wie die Liebe“ zu Gast im Einbecker Literatur Haus

10.02.2016:
DR. ECKART VON HIRSCHHAUSEN

Am 10.02.2016 war
DR. ECKART VON HIRSCHHAUSEN
mit einem medizinischem Kabarett
zu Gast im Einbecker Literatur Haus

02.03.2016:
DR. SIGRID DAMM

Am 02.03.2016 war
DR. SIGRID DAMM
mit einer Lesung aus Ihrem Buch „Sommerregen der Liebe“
zu Gast im Einbecker Literatur Haus

20.04.2016
URSULA MÄRZ

Am 20.04.2016 war
URSULA MÄRZ
mit einer Lesung aus Ihrem Buch „Fast schon kriminell“
zu Gast im Einbecker Literatur Haus

24.06.2016
PURPLE SCHULZ

Am 24.06.2016 war
PURPLE SCHULZ
mit einer Musikalische Lesung
im Einbecker LiteraturHaus

13.07.2016
ELEONORE DEHNERDT

Am 13.07.2016 war
ELEONORE DEHNERDT
mit Lesung „Katharina von Bora“
im Einbecker LiteraturHaus

19.08.2016
GUNTHER EMMERLICH

Am 19.08.2016 war
GUNTHER EMMERLICH
mit einer musikalischen Lesung
im Einbecker LiteraturHaus

07.09.2016
JOHN VON DÜFFEL

Am 07.09.2016 war
JOHN VON DÜFFEL
mit einer Lesung
im Einbecker LiteraturHaus

28.10.2016
ALIX DUDEL UND SEBASTIAN ALBERT

Am 28.10.2016 waren
ALIX DUDEL UND SEBASTIAN ALBERT
mit „Ein Brecht-Abend“
im Einbecker LiteraturHaus

25.03.2015
SUSANNE MISCHKE

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAAm 25.03.2015 war Autorin
SUSANNE MISCHKE
mit einer Krimi-Lesung

zu Gast im Einbecker Literatur Haus

15.04.2015:
DR. CORNELIUS HUBER

Am 15.04.2015 war
DR. CORNELIUS HUBER
mit einem Vortrag “Urzeit-Abenteuer in Venezuela” zu Gast im Einbecker Literatur Haus

27.05.2015:
ALIX DUDEL

Am 27.05.2015 waren
ALIX DUDEL
& SEBASTIAN ALBERT (GITARRE)

zu einem Abend mit Lyrik von Mascha Kaléko im Einbecker Literatur Haus

08.07.2015:
BENEDICT WELLS

Am 08.07.2015 war
BENEDICT WELLS
zu mehreren Lesungen im Einbecker Literatur Haus

11.07.2015:
GERHARD SCHÖNE

Am 11.07.2015 war
GERHARD SCHÖNE
mit einem Konzert für kleine und große Menschenkinder
im Einbecker Literatur Haus

22.08.2015:
HEINZ RUDOLF KUNZE

Am 22.08.2015 war
HEINZ RUDOLF KUNZE
mit einer Lesung seines Buchs
“Manteuffels Murmeln” in Begleitung des Gitarristen Jan Drees
zu Gast im Einbecker Literatur Haus

23.09.2015:
NINO HARATISCHWILI

Am 23.09.2015 war
NINO HARATISCHWILI
mit einer Lesung
zu Gast im Einbecker Literatur Haus

01.10.2015 :
ANNEMARIE STOLTENBERG

Am 01.10.2015 war
ANNEMARIE STOLTENBERG
mit einer Büchervorstellung und Lesung
zu Gast im Einbecker Literatur Haus

25.11.2015:
SIBYLLE DORDEL

Am 25.11.2015 war
SIBYLLE DORDEL
mit der Cellistin Ellen Kienhorst
„Brief einer Unbekannten“ (Stefan Zweig)
im Einbecker LiteraturHaus

Ihr Weg
zu uns

Einbecker Literatur Haus
Bürgermeisterwall 6, Einbeck
Telefon (0 55 61) 3 13 43 21
E-Mail info@e-lh.de

Copyright 2015: Einbecker Literatur Haus